Abbildung von Mometahexal Heuschnupfenspray 60 Sprühstöße  Nasenspray

Für größere Ansicht Maus über das Bild fahren.

Mometahexal Heuschnupfenspray 60 Sprühstöße Nasenspray

  • PZN:11077448
  • Menge:10 g
  • Darreichung:Nasenspray
  • Hersteller:Hexal AG

rezeptfrei
Weitere Packungsgrößen:
18 g
9,97 €*

Grundpreis: 1,00 €/g
inkl. gesetzl. MwSt.

store
Abholung schon heute Nachmittag

Ihre Reservierung liegt ab Dienstag, 19. Juni ab 14:00 Uhr zur Abholung in unserer Apotheke bereit.


Produktinformation

Anwendungsgebiete

Mometahexal Heuschnupfenspray wird zur Behandlung von saisonaler allergischer Rhinitis, die als "Heuschnupfen" bekannt ist, angewendet. Heuschnupfen ist eine allergische Reaktion, die nach dem Einatmen von Pollen, Schimmel oder Pilzsporen erfolgt. Das Präparat vermindert die Entzündung in der Nase und lindert die dadurch entstandenen Beschwerden.

Wirkstoff/Hauptinhaltsstoffe

Der aktive Wirkstoff ist Mometason, einer entzündungshemmenden und antiallergischen Substanz aus der Gruppe der Glucocorticoide. Mometason wird neben der Behandlung von Entzündungen der Nasenschleimhaut auch als Creme zur Linderung von entzündlichen und nicht-infektiösen Hauterkrankungen eingesetzt. Der Nasenspray enthält neben dem aktiven Wirkstoff auch:

  • mikrokristalline Cellulose
  • Carmellose-Natrium
  • Glycerol
  • Citronensäure Monohydrat
  • Natriumcitrat
  • Polysorbat 80
  • Benzalkoniumchlorid und
  • Wasser

Gegenanzeigen

Besteht eine Überempfindlichkeit gegenüber dem aktiven Wirkstoff Mometason oder anderen Inhaltsstoffen, darf der Nasenspray nicht angewandt werden. Treten allergische Reaktionen auf, sollte die Anwendung sofort abgebrochen und ein Arzt konsultiert werden. Da der Wirkstoff die Wundheilung verzögert, sollte das Präparat nicht bei Verletzungen der Nase oder nach Nasenoperationen eingesetzt werden. Das Präparat ist bei allgemeinen Infektionserkrankungen der Atemwege, wie z.B. einer Tuberkulose, unbehandelter Pilz- oder bakterielle Infektion, kontraindiziert.

Nebenwirkungen

Häufig treten bei der Anwendung folgende Nebenwirkungen auf:

  • Kopfschmerzen,
  • Nasenbluten
  • Nasenschleimhautreizungen
  • Nasenschleimhautgeschwüre
  • Rachenentzündungen

Selten konnten allergische Reaktionen wie Atemnot oder Atemwegsmuskulaturverkrampfungen festgestellt werden. Sehr selten treten Geschmacks- oder Geruchssinnveränderungen sowie ein anaphylaktischer Schock auf.

Wechselwirkungen

Es sind keine Wechselwirkungen bekannt.

Informationen zur Anwendung

Die empfohlene Dosis zur Behandlung von Heuschnupfen beträgt zwei Sprühstöße in jede Nasenöffnung ein Mal am Tag. Die Dosis kann auf einen Sprühstoß reduziert werden, wenn die Beschwerden nach einigen Anwendungen nachlassen. Bei einigen Patienten kann es bis zu zwei Tagen dauern, bis sich erste Therapieerfolge abzeichnen. Patienten, die während der Pollensaison unter starkem Heuschnupfen leiden, sollten die Behandlung einige Tage vor Start des Pollenflugs beginnen.

Weitere Informationen

Wird das Heuschnupfenspray über einen längeren Zeitraum angewandt, sind regelmäßige ärztliche Untersuchungen erforderlich. Zur Anwendung von mometasonfuroathaltigen Präparaten während der Schwangerschaft und Stillzeit sind keine Informationen verfügbar. Die Verwendung des Heuschnupfensprays sollte daher unbedingt mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.

Persönliche Beratungsanfrage zum Produkt:
Mometahexal Heuschnupfenspray 60 Sprühstöße Nasenspray

1. Direkte Beratung

Wir sind während unserer Öffnungszeiten erreichbar und freuen uns über Ihre Nachricht.

 0261/60370

Öffnungszeiten

Montag 08:00 - 18:30 Uhr
Dienstag 08:00 - 18:30 Uhr
Mittwoch 08:00 - 18:30 Uhr
Donnerstag 08:00 - 18:30 Uhr
Freitag 08:00 - 18:30 Uhr
Samstag 08:00 - 13:00 Uhr

2. per Nachricht




Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegeben Daten elektronisch erhoben und gespeichert werden. Meine Daten werden dabei nur streng zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage genutzt.
Diese Einwilligung kann ich jederzeit unter alteapovallendar@gmail.com widerrufen.


Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

Sie haben Fragen? Wir beraten Sie gern persönlich.

Team-Foto  Peter Milosavljevic
Herr
Peter Milosavljevic
Apotheker
Team-Foto  Meike Pfeiffer
Frau
Meike Pfeiffer
Apothekerin
Team-Foto  Susanne Severin
Frau
Susanne Severin
Apothekerin
Team-Foto  Manuela Bomm
Frau
Manuela Bomm
PTA
Team-Foto  Andrea Bressler
Frau
Andrea Bressler
PTA
Team-Foto  Anja Dietz
Frau
Anja Dietz
PTA
Team-Foto  Heike Klöckner
Frau
Heike Klöckner
PTA
Team-Foto  Petra Richard
Frau
Petra Richard
PTA
Team-Foto  Dagmar Christmann
Frau
Dagmar Christmann
PTA
Team-Foto  Yvonne Zink
Frau
Yvonne Zink
PTA
Team-Foto  Nicole Schmitz
Frau
Nicole Schmitz
PTA
Team-Foto  Cornelia Gutte
Frau
Cornelia Gutte
PKA
Team-Foto  Andrea Manderla
Frau
Andrea Manderla
PKA
Team-Foto  Wibke Geissler
Frau
Wibke Geissler
PKA
Team-Foto  Sabrina Noack
Frau
Sabrina Noack
PKA
Team-Foto  Martina Rendgen
Frau
Martina Rendgen
PKA
Team-Foto  Marisa Rams
Frau
Marisa Rams
PKA
Team-Foto  Nico Correale
Herr
Nico Correale
Botendienst
Team-Foto  Werner Appelt
Herr
Werner Appelt
Botendienst
Team-Foto  Sonja Günthner
Frau
Sonja Günthner
Botendienst

lernen Sie uns kennen